Erstellt: 06.12.09

Skifahren in Nanshan

"Chinesen fahren so Ski wie sie Auto fahren..." Das hört man häufiger, wenn man mit anderen Ausländern über das Thema spricht. Und ja, ich kann es nun bestätigen, das Zitat stimmt und es ist trotzdem ein großer Spaß in China skifahren zu gehen. Ich als passionierter Skifahrer durfte mir die Gelegenheit hier nicht entgehen lassen. Es ist zwar nicht unbedingt vergleichbar mit unseren mitteleuropäischen Vorstellungen von Skifahren, aber für einen Tag war es doch sehr unterhaltsam und vor allem nur eine Stunde mit dem Bus von Peking entfernt.

So ein chinesisches Skigebiet in der Nähe von Peking hat natürlich keinen echten Schnee, dafür gibt es hier einfach zu wenig Niederschlag. Da es aber im Winter konstant kalt ist, haben sie wenig Probleme damit Kunstschnee zu erzeugen, der sich dann sogar hält. Natürlich ist der Ausblick vom Hang ein wenig anders als in den Alpen, denn statt einer Bergkette blickt man hier auf eine Kleinstadt im chinesischen Sinn (etwa so groß wie Darmstadt). Und so hoch wie das Skigebiet liegt, so hoch war auch der Schwierigkeitsgrad. Von den 3 Sesselliften, waren 2 geöffnet und von den 5 Pisten ebenfalls nur 3. Die Schwierigkeitsstufe "rot" entspricht maximal einer österreischen blauen und die "blaue" Piste würde in Frankreich kaum als "grün" durchgehen... Aber für einen Tag war das alles zweitrangig. Wir hatten unseren Spaß und ich hätte ja nicht gedacht hier Skifahren zu gehen! So gesehen war es ein gelungener Saisonauftakt. ;-)



Bitte keine weiteren Kommentare über meinen Dress - der war ...









2 KommentareEtwas schreiben
Verena
09.12.09
13:19
Besser nicht! Wenn die Chinesen wirklich so Skifahren wie sie Auto fahren...
Mama
06.12.09
16:20
Das wäre das ideale Skigebiet für mich. Dort könnte ich es auch noch einmal wagen.
© 2010 | Kontakt | Impressum